Beta: In Kürze connected

NEUIGKEITEN AUS DEM NETZWERK:
FRISCH FÜR SIE AUFBEREITET

News und Termine


Designkonferenz Brandenburg 2018: Mit neuem Konzept zu den Themen Ernährung und Lifestyle

Potsdam,

Designkonferenz Brandenburg 2018
Mit neuem Konzept zu den Themen Ernährung und Lifestyle

Am 28. und 29. Juni 2018 lädt die Designkonferenz Brandenburg 2018 Kreative, Designer, Marketing-Experten und Unternehmer zum Netzwerken in die IHK Potsdam und das Rechenzentrum Kunst- und Kreativhaus ein. Mit der Wahl der beiden Standorte vernetzt sich die Wirtschaft mit der Kreativszene des Landes auch räumlich. Begleitet wird die Designkonferenz an beiden Tagen von einer Ausstellung von „Haus Brandenburg“ – einer Design-Initiative der Fachhochschule Potsdam – und der Ausstellung „Potsdam verstehen“ – eine Arbeit von Studierenden des Fachbereichs Design der FH Potsdam. 

Den Auftakt der Designkonferenz bildet am Vorabend ein Design Salon im Rechenzentrum. Moderiert von Prof. Dr. Thomas Thiessen, Rektor der Business School Berlin und Geschäftsführer der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft, diskutieren Prof. Matthias Beyrow, FH Potsdam, Prof. Ulrich Weinberg, HPI School of Design Thinking, Dorothee Berger, Sanddorn Christine Berger, und Bernadette Wüchner, „Haus Brandenburg“, welche Impulse das Land Brandenburg für Ernährung und Lifestyle geben kann.

Ein „Flying Buffet“, Musik und Führungen durch das Kunst- und Kreativhaus bilden den Rahmen. 

Bereits am Abend besteht die Möglichkeit, die beiden Ausstellungen zu besuchen, die im Veranstaltungsfoyer der IHK, nur wenige Gehminuten vom Rechenzentrum entfernt, zu sehen sein werden.

Am Freitag, dem 29. Juni 2018, referieren in stündlichem Abstand internationale Referenten aus den Bereichen Produktdesign, Lifestyle, Ernährung und Nachhaltigkeit. Gewonnen wurden u. a. Thomas Sevcik („Fressen“ statt Shoppen) Arthesia Zürich, Harald Steber (Nachhaltiges Produktdesign) Deck5 aus Essen und Nikolaus Driessen (Ist Essen das neue „Pop“?) von Markthalle Neun, Berlin.

Um den Dialog von Unternehmern und Kreativen zu unterstützen, ist zwischen den Vorträgen genügend Raum eingeplant – auch im wörtlichen Sinne. Über ein Matchmaking-Tool können sich die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung auf der Website der Designkonferenz für persönliche Gespräche anmelden. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man dann seine gewünschten Gesprächspartner aus unserem Teilnehmerkreis auswählen und einen Termin vereinbaren. 

Kreative haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich vorab für ein professionelles Pitchchoaching durch das Team von Prof. Dr. Thiessen anzumelden, das ganztägig parallel zum Vortragsprogramm läuft.

Die Designkonferenz Brandenburg findet im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg statt. Sie fügt sich ein in die zahlreichen Aktivitäten des Landes, die Designwirtschaft zu fördern. Ihr Umsatz ist zwischen 2010 und 2015 um 32 Prozent auf 145 Millionen Euro gestiegen.

In den letzten Jahren hat sich die Kultur- und Kreativwirtschaft, die den Bereich Designwirtschaft mit einschließt, zu einer festen Größe der brandenburgischen Wirtschaft entwickelt. 2015 haben 12.100 Unternehmen mit rund 27.600 Beschäftigten einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Weitere Informationen zu den Referenten und dem Programm auf www.designkonferenz-brandenburg.de. Hier sollten sich Interessenten rechtzeitig für einen der 150 Veranstaltungsplätze anmelden.

 



KONTAKT

media.connect brandenburg
Christine Lentz
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 2462 857-16
+49 30 2462 857-19

lentz@medianet-bb.de
www.mediaconnect-bb.de

Interessante Themen