Beta: In Kürze connected

NEUIGKEITEN AUS DEM NETZWERK:
FRISCH FÜR SIE AUFBEREITET

News und Termine


Beirat für MIZ-Babelsberg berufen

Das Gremium soll der Leitung des Hauses beratend zur Seite stehen.
Berlin/Potsdam, 20. Dezember 2012

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat einen Beirat für das Medieninnovations-zentrum Babelsberg (MIZ) berufen. Das Gremium, das ab sofort einmal pro Quartal tagen soll, ist im Dezember zum ersten Mal zusammengekommen. Sieben Mitglieder aus Berlin, Brandenburg, Hamburg und Köln werden der Leitung des MIZ-Babelsberg beratend zur Seite stehen.

Geleitet wird der MIZ-Beirat von Prof. Dr. Hansjürgen Rosenbauer, stellvertretender Vorsitzender des Medienrats der mabb und Intendant des früheren ORB in Potsdam. Die weiteren Gremiumsmitglieder sind:

  • Stephan Balzer, geschäftsführender Gesellschafter der red onion GmbH und Organisator der TEDxBerlin und der TEDxHamburg;
  • Markus Beckedahl, Mitglied des Medienrats der mabb, Betreiber des Blogs netzpolitik.org mit dem Themenschwerpunkt Politik in der digitalen Gesellschaft und Gründer der newthinking communications GmbH;
  • Dr. Robin Houcken, stellvertretender Vorsitzender der Studio Hamburg Gruppe und Geschäftsführer des Bereichs Atelier & Technik;
  • Friedrich Küppersbusch, Journalist und geschäftsführender Inhaber der Fernsehproduktionsfirma probono;
  • Andrea Peters, Geschäftsführerin des media.net berlinbrandenburg e.V.;
  • Petra Schmitz, Redakteurin und Verantwortliche für Programmentwicklung und Sonderprojekte im Fernsehen beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

„Hauptaufgabe des MIZ-Babelsberg ist die Förderung von innovativen Ideen und Personen in Berlin und Brandenburg, aber auch darüber hinaus. Babelsberg mit seiner Vielzahl unterschiedlicher Medienunternehmen bietet dafür ideale Möglichkeiten", so der Beiratsvorsitzende Hansjürgen Rosenbauer. Beiratsmitglied Stephan Balzer ergänzt: „Wir möchten dem Wunsch der Projektnehmer nachkommen, Projekte intensiver zu betreuen – bei ihrer Vernetzung, aber auch bei der inhaltlichen Gestaltung ihrer Projekte."

Die nächste Sitzung des MIZ-Beirats findet im März 2013 im MIZ-Babelsberg statt.

Über die mabb

Die mabb ist die gemeinsame Medienanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Ihre Regulierungsaufgaben (Lizenzierung und Aufsicht über private Rundfunkprogramme, Nutzung von Rundfunkfrequenzen, Zugang zu digitalen Plattformen) nimmt sie bei bundesweiten Veranstaltern und Plattformen zusammen mit den gemeinsamen Organen der Medienanstalten der Länder wahr. Entsprechend ihrem gesetzlichen Auftrag fördert die mabb in Berlin und Brandenburg Medienkompetenz und -ausbildung sowie Projekte mit neuen Übertragungstechniken. Der Erfüllung dieser Aufgaben dienen als Einrichtungen in Trägerschaft der mabb ALEX Offener Kanal Berlin und das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ).

Über das MIZ-Babelsberg

Das MIZ-Babelsberg fördert kreative, interdisziplinäre Projekte, die der Erprobung und Entwicklung innovativer Medieninhalte und -anwendungen im Zusammenspiel von Hörfunk, TV, Internet und neuen Technologien dienen. Im MIZ-Babelsberg werden Ideen weiterentwickelt und Projekte realisiert, die zur Vielfalt der Rundfunklandschaft beitragen, den privaten Rundfunk stärken und gesellschaftlichen Mehrwert erwarten lassen.

Weitere Informationen:
www.mabb.de
www.miz-babelsberg.de

Pressekontakt:
Medienanstalt Berlin-Brandenburg
Anneke Plaß
Tel.: 030.264 967 - 0
E-Mail: plass@mabb.de



KONTAKT

media.connect brandenburg
Christine Lentz
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 2462 857-16
+49 30 2462 857-19

lentz@medianet-bb.de
www.mediaconnect-bb.de

Interessante Themen