Beta: In Kürze connected

VIEL LOS IM NETZWERK:
EVENTS, DIE SIE INTERESSIEREN

Kalender


meet the industry: FoodTech Roundtable

Digitalisierung, Disruption, Food-Trends - FoodTech erfindet die Lebensmittelbranche neu
Berlin, 21.03.2018

Wie schafft es die Hauptstadtregion, die Kompetenzen zu bündeln und zum internationalen FoodTech-Hub zu werden?  

FoodTech ist in aller Munde! Jeder von uns ist von Lebensmitteln, sowohl von den Technologien als auch Geschäftsmodellen dahinter abhängig. Doch welchen Ansatz verfolgen FoodTech-Start-Ups in Deutschland? Was treibt sie an? Und wie erfinden sie die Zukunft der Food-Industrie neu? Welche Technologien haben das Potenzial, wirklich spielerische Lösungen für Lebensmittelproduzenten, -unternehmen, Konsumenten und Köche anzubieten? Und wie steht Deutschland im Vergleich zu Ländern wie USA und Israel dar? 

Am. 21. März 2018 sprechen wir mit und über die Treiber der FoodTech Revolution und finden heraus, wie Berlin-Brandenburg zum Food-Tech-Hub in Deutschland werden kann, wie digitale Geschäftsmodelle sich am Food-Trend ausrichten und welche Rahmenbedingungen daran geknüpft sind.  Das Ergebnis wird im Anschluss in einer Actionable –List festgehalten, um klare Handlungsempfehlungen herauszustellen und im Nachgang des Roundtables weiter zu verfolgen. 


ABLAUF


Impuls: BVDS  | Jan-Frieder Damm

ROUNDTABLE:

  • Plattformökonomie: Farmy | Roman Hartmann
  • Prozesse: Flowtify | Daniel Vollmer 
  • Logistik: Fliit | Flavio Alario
  • Produktinnovation: Topfarmers
  • Biotech: TH Wildau/ Oculyze | Marcus Frohme
  • Food/Agro-Tech: Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren/Erfurt e.V. | Prof. Dr. Monika Schreiner
  • Moderation: Tobias Zumbült, advalyze GmbH


Sie sind herzlich eingeladen...

zum: Foodtech Roundtable: Wie schafft es die Hauptstadtregion, die Kompetenzen zu bündeln und zum internationalen FoodTech-Hub zu werden? 
am: Mittwoch, 21. März 2018 
um: 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (Einlass: 9 Uhr)
bei: TRIAD Berlin Projektgesellschaft mbH, Marburger Str. 3, 10789 Berlin

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. 

media:netTUTGUT — Sollten Sie sich für unsere Veranstaltung anmelden und ohne Absage nicht erscheinen,möchten wir Sie herzlichst bitten 50 EUR auf das Konto des Kinderhospiz Berliner Herz —Hilfe für schwerstkranke junge Menschen im Alter von 0 bis 30 Jahren und ihren Familien — zu überweisen. https://www.medianet-bb.de/de/tut-gut/

Veranstaltung

21.03.2018
9:00 - 11.30 Uhr
Berlin