Beta: In Kürze connected

Erfolgreiche Veranstaltungen
sieht man sich gerne noch mal an

Rückblick


media.connectCOOP Mind Innovation

Potsdam-Babelsberg, 20. Februar 2012

Am 20. Februar 2012 fand die dritte Veranstaltung aus der interaktiven Vorlesungsreihe Mind Innovation in Kooperation von media.connect brandenburg und der Business School Potsdam im Medienkompetenz- und Innovationszentrum (MIZ) Potsdam-Babelsberg statt.

Unter dem Motto „War for Talents - Wo finden wir die Fachkräfte von morgen?" diskutierten Vertreter von Medienunternehmen, Hochschulen und Studierende in 15-minütigen Intervallen nach Impulsen von den HR-Expertinnen Nina Aselmann (aperto AG) und Janka Schmeißer (i-Potentials), sowie von Student Gregor Peetz.

Die erste Diskussionsrunde startete mit der Frage „Wo findet man engagierte Fachkräfte?". Janka Schmeißer berichtete von den Herausforderungen für i-Potentials als Personalagentur, die auf die Vermittlung von Talenten an Start-ups spezialisiert ist. Das Problem gerade bei neuen Medien sei, dass sich viele Berufsanfänger keine konkreten Berufsbilder vorstellen können. Daher müsse es mehr Orientierungspunkte auf beiden Seiten geben. Weiterhin profitieren i-Potentials vom eigenen Netzwerk in der Start-up Szene. Dem Claim „Jobbörse war gestern, Unternehmen müssen sich neu verkaufen" wurde allgemeinhin zugestimmt, wenngleich bemerkt wurde, dass der Hype um die Bringschuld der Unternehmen teilweise etwas übertrieben sei.

Gregor Peetz startete die zweite Diskussion des Abends mit Beispielen in denen sich Unternehmen mit attraktiven Arbeitsanreizen für Fachkräfte beschäftigt haben. Dem Claim „9to5 und Firmenwagen sind out, gefragt sind neue Anreize zum Arbeiten" konnte allgemein zugestimmt werden, allerdings mit Limitationen. Dass die strikten 9-to-5-Strukturen langsam aufgebrochen werden, bedeutet nicht, dass es auch immer gut für die Mitarbeiter ist, eine komplett freie Zeiteinteilung zu haben. Aus dem Firmenwagen sind mittlerweile andere Incentives geworden: Kita-Plätze zum Beispiel. Wichtig für unser aller Zukunft sei, so Prof. Thomas Thiessen, dass bei Unternehmen ein Umdenken stattfinden müsse, damit Familien und arbeitsintensive Jobs vereinbar werden.

Frage Nummer drei, „Wie hält man Fachkräfte im Unternehmen?", beantwortete Nina Aselmann aus Sicht der aperto AG. Dabei erklärte sie, dass es viel wichtiger geworden sei als Unternehmen auf die individuellen Bedürfnisse seiner Arbeitnehmer einzugehen. Im digitalen Zeitalter dürfe man vor allem das analoge Zwischenmenschliche nicht vernachlässigen. Teilzeitmodelle für überlastete Mitarbeiter und regelmäßige Evaluationsgespräche stünden bei aperto ebenso auf dem Plan, wie das vereinzelte Feierabendbier an der Bar in der Lobby. Derzeit würde bei der Unternehmensgruppe für digitale Kommunikation sogar über eine eigene Kita nachgedacht. Ein weiteres Beispiel für Best Practice brachte Nico Danneberg von VCAT Consulting, der die Projekterfolge einzelner Personen vor dem gesamten Team hervorhebe.

Das noch viel Redebedarf zum Thema bestand, wurde beim regen Austausch im anschließenden Get-Together deutlich.

Wir danken billiger.de für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.

Weitere Information zur Mind Innovation...

Veranstaltung

20. Februar 2012
19:00 - 21:30
Potsdam-Babelsberg


Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/virtual/mediaconnect-bb.de/phptmp) in Unknown on line 0