Beta: In Kürze connected

Erfolgreiche Veranstaltungen
sieht man sich gerne noch mal an

Rückblick


medientreff 2012

Potsdam-Babelsberg, 7. Juni 2012

Rund 300 Gäste der Medienwirtschaft, Vertreter aus Politik und Gesellschaft folgten der Einladung des Medien-Netzwerks media.connect brandenburg am 7. Juni 2012 nach Potsdam-Babelsberg, um in sommerlicher Atmosphäre einen entspannten Networking-Abend zu genießen.

medientreff 2012 im fx.Center
Auch beim 2. medientreff ließ sich die Sonne etwas bitten – und so wurde der Abend kurzerhand vom Vorplatz der Marlene-Dietrich-Halle ins fx.Center verlegt. Auch ohne die traditionsreiche Kulisse konnte das Netzwerkevent in Kooperation mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg ein bisschen Sommer einfangen. Nach einer Begrüßung durch Andrea Peters (media.net) und Henning Heidemanns (Staatssekretär, Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg) führte radioeins-Moderator Johannes Paetzold charmant und unterhaltsam durch den Abend.

Partner-Lounges
Kleine erholsame Inseln boten die Partner-Lounges: Die Gäste konnten in der Filmpark-Lounge Platz nehmen oder auf der Roten Couch der Reihe FILM MEETS IT von transfer media. Bei einem starken Nespresso-Kaffee ließen sich in unserem mobilen CoffeeClub Kontakte knüpfen. Die Bildungslounge von Business School Potsdam, Hasso-Plattner-Institut, Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Erich Pommer Institut, Mediencampus Babelsberg und Medieninnovationszentrum Babelsberg lud dazu ein, auf den Stufen zu verweilen. interlake bewirtete die Gäste in einem zünftigen Bayerischen Biergarten. Ein großer Dank gilt auch unseren Partnern radioeins, Studio Babelsberg und UFA.

WIR SIND DIE MEDIENSTADT
Feierlich wurde zu fortgeschrittener Stunde die mul­ti­me­dia­le Aus­stel­lung zum Pro­jekt WIR SIND DIE MEDIENSTADT eröffnet. Das Pro­jekt macht die gro­ße Tra­di­ti­on auf der ei­nen, aber auch die ak­tu­el­le Viel­falt des Stand­or­tes auf der an­de­ren Sei­te sicht­bar. In kur­zen Vi­de­os und State­ments of­fen­bart sich ein Stand­ort im Wan­del von 10 De­ka­den, er­zählt über die Men­schen, die dort ar­bei­ten und dem Film- und Me­dienstand­ort ein Ge­sicht ge­ben. Nicht nur on­line unter www.medienstadt.de ist das Pro­jekt er­leb­bar – di­rekt in der Me­dien­stadt selbst kön­nen Besucher noch ein Jahr ei­nen Blick hin­ter die Ku­lis­sen wer­fen: Im fx.​Center, ge­gen­über vom Stu­dio­tor, fin­den sie die mul­ti­me­dia­le Aus­stel­lung zum Pro­jekt, in der sie die Ge­schich­ten und Er­leb­nis­se der Men­schen am Stand­ort auch hö­ren, se­hen und an­fas­sen kön­nen.

Richtig guter Kinoausklang
Und als der Abend langsam dämmerte wurde er abgerundet vom Kinohighlight "Ziemlich beste Freunde". Der erfolgreichste französische Film aller Zeiten wurde in der Medienstadt von Christa Kistner synchronisiert und konnte dank Rotor Film und Senator auf dem Studiogelände gezeigt werden.

Danke unseren Sponsoren!
Für das leibliche Wohl sorgten ein zünftiges Spreewald-Buffet, Bad Liebenwerda, Berliner Pilsner, Berliner Brandstifter, Voelkel und die Südliche Weinstraße. Für Mobilität und Möbel danken wir Sixt und System 180 und für das Ambiente Jörn Hanitzsch.

Veranstaltung

7. Juni 2012
Potsdam-Babelsberg