Beta: In Kürze connected

Erfolgreiche Veranstaltungen
sieht man sich gerne noch mal an

Rückblick


Produzentenbrunch anlässlich der 63. Berlinale

Berlin, 11. Februar 2013

Anlässlich der 63. Berlinale öffnete die Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund am 11. Februar 2013 ihre Türen: Gemeinsam mit media.connect brandenburg und der Anwaltskanzlei Boehmert & Boehmert folgten rund 140 Gäste aus der Berliner und Brandenburger Film-, Games- und Medienbranche der Einladung zum traditionellen Produzentenbrunch in den Kurfürstensaal.

Nach einer Begrüßung durch Staatssekretärin Tina Fischer und media.connect-Geschäftsfüherin Andrea Peters führte Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann, Partner der Anwaltskanzlei Boehmert & Boehmert, unterhaltsam und zugleich informativ in das Thema ein.

Unter dem Titel "Reichweite gewinnt" diskutierten Dr. Olaf Coenen (Electronic Arts), Helga Trüpel (Europäisches Parlament), Sven Wedig (4u2play GmbH) und Christian Sommer (Motion Picture Association) im Gespräch mit Olaf Wolters (Boehmert & Boehmert) den digitalen Vertrieb und seinen langen Weg zum Konsumenten. In einer spannenden Diskussionsrunde wurde deutlich, wie komplex das Thema der digitalen Distribution ist. Daten-, Verbraucher- und Urheberschutz stellen für innovative Geschäftsmodelle eine große Herausforderung dar, ebenso die Anforderungen an den Customer Service. Vor allem  müsse die notwendige Breitbanddichte für einen flächendeckenden Internetempfang in Deutschland geschaffen werden.

Beim anschließenden Brunch setzten die Gäste die Diskussion fort.

Wir danken Boehmert & Boehmert, der Landesvertretung Brandenburg und Sibel Gündüz für das wunderbare Catering!

Veranstaltung

11. Februar 2013
Berlin