Beta: In Kürze connected

Check Back into
Successful Events

Review


production.net Networking Frühstück: Filmfinanzierung in Berlin-Brandenburg

Berlin , 22. November 2013

Unter Filmfinanzierung versteht man die Beschaffung von Kapital zur Herstellung eines Filmes. In den meisten Fällen finanzieren die Produzenten ihre Filme über TV-Auftragsproduktionen oder beim klassischen Kinofilm über Filmförderung. Immer mehr Bundesländer haben es sich aber auch zur Aufgabe gemacht, mit weiteren Förderprogrammen die Herstellung eines Films zu unterstützen. Dazu zählen in Berlin und Brandenburg u.a. das Programm "Zwischenfinanzierung Film" für Berlin und Brandenburg und speziell für Produzenten aus Brandenburg die "GAP Finanzierung".

Am 22. November lud production.net, gemeinsam mit der ILB und IBB, Filmschaffende aus Berlin- Brandenburg, Banken und Förderinstitutionen ein, sich bei einem gemeinsamen Frühstück über die Möglichkeiten der Filmfinanzierung in Berlin-Brandenburg auszutauschen und zu informieren.

Hier berichteten Karsten Aurich, Sabotage Films und Florian Koerner von Gustorf, Schramm Film Koerner & Weber über die Realisierung und Schließung Ihrer Finanzierungspläne wie auch über ihre Erfahrungen aus über 10 bzw. 20 Jahren Filmproduktion. Florian Koerner von Gustorf, sprach über die Vor- und Nachteile der Gap-Finanzierung anhand des Kinofilms „Gold“ und Karsten Aurich zeigte die Vorteile der Zwischenfinanzierung am Beispiel ihres Projekts „Global Player“ auf. Unterstrichen wurden die Case Studies mit den fachlichen Informationen von Kristian Kreyes und Karin Rehmer von der ILB.

Das production.net Networking Frühstück war zu Gast in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskanzlei Olswang. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Stefan Lütje von Olswang und unterstützt durch achtung berlin.